Bis in den Vormittag besonders in der Mitte und im Süden Frost.

Bis in den Vormittag besonders in der Mitte und im Süden Frost. In einigen Flusstälern Nebelfelder. Tagsüber im Norden bewölkt, nach Süden hin sonnig, dazu sehr mild bis warm.

Heute in der Mitte durch hohe Wolkenfelder teils leicht getrübter Sonnenschein, im Süden meist wolkenfrei und sonnig. Im Norden anfangs wolkig, im Tagesverlauf nordostwärtiges Abziehen der Wolkenfelder. Trocken. Höchstwerte an der Donau und im Küstenumfeld zwischen 8 und 11 Grad, sonst verbreitet 11 bis 15, im Schwarzwald und am Nordrand des Sauerlandes örtlich um 18 Grad. Meist schwacher Süd- bis Südostwind. In der Nacht zum Montag meist klar, nur sehr vereinzelt Nebel. Tiefstwerte in der Nordhälfte zwischen +4 und -1, im Süden zwischen -1 und -6 Grad, über Schnee bis -8 Grad.

Am Montag vielerorts sonnig und trocken. Im Nordwesten allerdings im Tagesverlauf erneut vermehrt Wolkenfelder. Höchstwerte im Küstenumfeld und lokal an der Donau zwischen 7 und 9, sonst verbreitet 10 bis 15 Grad. Meist schwacher Südwind, im Süden aus östlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag im Nordwesten und Westen dichtere Wolkenfelder. Ausgangs der Nacht von der Eifel bis zur Nordsee und Lübecker Bucht etwas Regen. In der Südosthälfte meist klar. Tiefstwerte im Norden und der Mitte zwischen +6 und -1, im Süden zwischen -1 und -5 Grad.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2019 .119