Vor allem im Süden nachts anfangs noch vereinzelt Gewitter oder kräftige Schauer mit Starkregen.

Vor allem im Süden nachts anfangs noch vereinzelt Gewitter oder kräftige Schauer mit Starkregen. Am Montag im Südosten nochmals auflebende Gewittertätigkeit.

Heute Nacht nachlassende Schauer und Gewitter, im Norden und Westen gering, sonst wechselnd bewölkt. Im Süden und Südosten noch längere Zeit gebietsweise schauerartig verstärkter Regen, vereinzelt Gewitter. Temperaturminima 17 bis 10 Grad.Am Montag im Norden anfangs stärker bewölkt, später zunehmend sonnig. Auch im Süden abgesehen vom Oberrhein häufig stärker bewölkt und im Tagesverlauf einzelne Schauer und Gewitter, lokal mit Starkregen. Sonst wechselnd wolkig und weitgehend trocken, teils länger anhaltend sonnig. Höchstwerte 25 bis 30 Grad, an den Küsten und am östlichen Alpenrand etwas kühler. Schwacher bis mäßiger Wind aus überwiegend westlichen bis nordwestlichen Richtungen.In der Nacht zum Dienstag meist gering bewölkt oder klar. Im Südosten anfangs letzte Schauer. Örtlich Nebel. Abkühlung auf 18 bis 11 Grad.

Am Dienstag landesweit viel Sonnenschein. Im Tagesverlauf lockere, nur im Norden und Osten zeitweise auch dichtere Quellbewölkung, trocken. Höchstwerte 29 bis 34 Grad, nur an den Küsten und im Südosten Bayerns etwas weniger warm. Meist schwacher Wind, im Osten aus nördlichen, sonst aus östlichen aus Richtungen.In der Nacht zum Mittwoch häufig gering bewölkt oder klar und trocken bei Tiefstwerten zwischen 21 und 12 Grad.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Alle Regionen in Deutschland
Deutschland | Essen | Emden | Hamburg | Rostock | Hannover | Berlin | Frankfurt | Kassel | Trier | Magdenburg | Dresden | Erfurt | München | Regensburg | Freiburg | Stuttgart |

Logo Niederschlagsradar
(c) Copyright Niederschlagsradar 2008-2018 .119